Merken

Gehalt als Verkäufer/in

7 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 24 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.850 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Lohn-Check: deine Ausbildungsvergütung als Verkäufer/-in

Du willst beruflich durchstarten mit einer Lehre? Passend dazu haben wir einfach mal nachgesehen, welche Gehaltsdimension dir als Azubi zum Verkäufer oder zur Verkäuferin zustehen würde. Hier das Resultat: Im Verlauf der Ausbildung stehen dir rund 825 Euro im Monat zur Verfügung, wobei dein Lohnanspruch auch vom Unternehmen abhängt, bei dem du beschäftigt bist. Dabei bleibt dein Einkommen nicht die ganze Zeit gleich, sondern nimmt stufenweise zu. Anfangs erwarten einen häufig Beträge von 775 Euro im Monat, später sind es dann 875 Euro. Der Gehaltszuwachs beträgt damit gut 13 Prozent. Fürs Erste klingt das doch schon mal ganz vielversprechend.

775 Euro825 Euro875 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Häufig ist nicht ganz klar, welch großen Einfluss auf das Niveau der Vergütung regionale Aspekte haben. Hier unsere Vergleichsdaten: Während du als Auszubildender zum Verkäufer oder zur Verkäuferin in Westdeutschland rund 870 Euro im Monat bekommst, sind es in Ostdeutschland 760 Euro - und somit 14 Prozent weniger. Noch interessanter sind die Gehaltsunterschiede logischerweise auf Ebene der Bundesländer. Hier zeigt sich, dass man mit durchschnittlich 945 Euro im Monat in Bayern das meiste Geld bekommt. Am ungünstigsten ist die derzeitige Lage hingegen mit 670 Euro in Mecklenburg-Vorpommern. Macht aufs gesamte Jahr gesehen einen Fehlbetrag von rund 3.300 Euro. Man sollte das einfach auf dem Schirm haben, wenn Interesse an dieser Tätigkeit vorhanden ist.

Nach der Ausbildung: So schaut es kohle-technisch aus

Durch den erfolgreichen Abschluss deiner Lehre bewältigst du eine eminent wichtige Hürde. Und da dein Einsatz ja auch anderweitig belohnt werden muss, bewegst du dich von da an in vollkommen anderen Lohnbereichen. Das bedeutet in Zahlen, dass du als Verkäufer oder Verkäuferin zunächst ein monatliches Einkommen von rund 1.850 Euro bekommst. Und in den Folgejahren stellt sich dann heraus, wohin es sich finanziell noch entwickelt. Normalerweise hängt das natürlich von geeigneten Weiterbildungen und von deinen kommenden Funktionen ab. Etwas im Bereich von 2.800 Euro sollte man mit ein bisschen Berufspraxis aber schon anpeilen. Das nur als grobe Zielrichtung.

Die Gehaltsniveaus können verständlicherweise für dich als Verkäufer oder Verkäuferin regional erheblich voneinander abweichen. Aus der Perspektive einzelner Bundesländer verzeichnet momentan Hessen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2.800 Euro pro Monat das beste Lohnniveau. Sind in Summe rund 33.600 Euro jährlich. Im Gegensatz dazu bekommt man in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern am wenigsten. Denn hier gibt es lediglich 2.150 Euro bzw. 1.900 Euro. Letztendlich zeigt das, wie elementar die geografische Lage von Unternehmen und Arbeitgebern gerade in Gehaltsfragen sein kann.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.