Merken

Gehalt als Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in

2 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 30 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.400 Euro
Ausbildungstyp: Schulische Ausbildung

Thema Gehalt: Wie viel verdienst du als Sozialpädagogische/-r Assistent/-in / Kinderpfleger/-in?

Du bist bereit, eine Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten oder zur Sozialpädagogischen Assistentin zu beginnen? Dann solltest du Folgendes einplanen: Normalerweise verdient man während der zweieinhalb Jahre kein Geld. Der Grund dafür ist, dass du es hier mit einer Ausbildung in Schulform zu tun hast. Damit es sich irgendwann rechnet, sammelst du jedoch ausgezeichnete Kenntnisse und Erfahrungen, die dir den beruflichen Start nach deinem Abschluss extrem vereinfachen. Abgesehen davon existiert in der Zwischenzeit noch die Gelegenheit, durch einen 450-Euro-Job stundenweise etwas Geld anzusparen. Damit kannst du gut leben? Um dir die Wahl zu vereinfachen, wollen wir dir nachfolgend noch verraten, welche Gehälter auf dich später als ausgebildete Fachkraft warten.

Als Beweis dafür, dass sich dein Ehrgeiz auszahlt, erreichst du über den Abschluss hinaus eine erheblich höhere Gehaltsklasse. Pro Monat kannst du nun mit rund 2.400 Euro rechnen, was im Vergleich zum Ende deiner Ausbildungsperiode selbstverständlich völliges Neuland ist. Darüber hinaus ist damit der Endpunkt deiner Einkommensentwicklung noch ziemlich weit weg. Denn nach einigen Jahren Berufspraxis dürften für dich zumindest 3.550 Euro realisierbar sein. Langfristig ist in diesem Berufszweig aber bei rund 3.750 Euro kohle-technisch Schluss.

Abweichungen vom durchschnittlichen Einkommen, das in diesem beruflichen Bereich bei rund 3.400 Euro liegt, gibt es vor allem auf regionaler Ebene zu vermerken. Macht also Sinn, sich anzuschauen, wo in Deutschland man als Sozialpädagogische Assistentin oder Sozialpädagogischer Assistent am meisten bekommt. Es fällt auf, dass zwischen Ost und West noch immer ein Lohngefälle besteht. Genau genommen erhält man im Westen Deutschlands etwa 10 Prozent mehr als in Ostdeutschland. Pro Monat können das 350 Euro sein. Und was sagt die Länderebene? Hier liegt mit einem Durchschnittseinkommen von 3.550 Euro Hessen ganz vorne. Auf dem letzten Platz landet hingegen Mecklenburg-Vorpommern, wo der Lohn bei lediglich 2.800 Euro liegt. Alle anderen Ergebnisse können unserer Grafik entnommen werden.

Your browser does not support SVG

---------------
Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.
---------------