Merken

Gehalt als Polizist/in bei der Landespolizei

2 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 30 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.950 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Studienfinanzierung: dein Gehalt als Polizist/-in bei der Landespolizei

Spannende Perspektiven und richtungsweisende Einblicke in die Arbeitswelt garantiert dir ein duales Studium zum Polizisten oder zur Polizistin bei der Landespolizei. Wie viel man dabei verdienen kann, haben wir für dich in diesem Artikel zusammengetragen. Werden am Anfang des dualen Studiums noch ungefähr 950 Euro auf dein Konto überwiesen, steigert sich dein Gehalt zum Abschluss hin auf voraussichtlich 1.050 Euro - entspricht einem Plus von knapp 11 Prozent. Langfristig ist das ganz bestimmt noch entwicklungsfähig, aber immerhin wird hier ein Stück besser gezahlt als bei vielen anderen Werdegängen. Was das Thema Gehalt betrifft, würdest du jedenfalls zu den besten 40 Prozent aller dual Studierenden in Deutschland zählen. Nun hast du einen ersten allgemeinen Überblick über die wirtschaftlichen Bedingungen, die dir blühen.

950 Euro 1000 Euro 1050 Euro Gehalt zum Ausbildungsbeginn Durchschnittliches Gehalt Gehalt zum Ausbildungsende © Einstieg GmbH

Die nächsten Schritte deiner Einkommensentwicklung

Nach den durchaus anstrengenden Jahren deines dualen Studiums gilt selbstverständlich: Im folgenden Beruf sollte es auch geldmäßig merklich besser werden. Denn schließlich verfügst du dank deines Abschlusses über die Schlüsselqualifikationen, die einen ausreichenden Monatslohn ermöglichen. Konkret: Als Polizist oder Polizistin erwarten dich zu Beginn etwa 1.950 Euro im Monat, was immerhin 105 Prozent über dem Einkommen deiner ersten Studienmonate liegt. Der nächste Anstieg folgt dann mit einigen Jahren Berufserfahrung, sodass nach und nach 2.900 Euro im Monat möglich sind. Und wenn man sich beispielsweise zielstrebig fortbildet oder sich für leitende Funktionen empfiehlt, kann es häufig sogar noch erheblich mehr werden.

Abweichungen vom Durchschnittsgehalt, das in diesem Tätigkeitsbereich bei ungefähr 2.750 Euro liegt, zeigen sich vor allem auf regionaler Ebene. Bleibt also zu klären, in welchem Großraum man als Polizist oder Polizistin deutschlandweit das meiste Geld verdienen kann. Zunächst Ost und West: Hier fällt auf, dass Berufstätige ungefähr 21 Prozent mehr verdienen, wenn sie in Westdeutschland leben. Konkret sind das 2.900 Euro Gehalt pro Monat, wogegen man im Osten lediglich auf 2.300 Euro kommt. Und auf Länderebene? Hier ist mit einem Gehaltsniveau von 3.350 Euro Rheinland-Pfalz ganz oben. Ganz unten befindet sich hingegen Thüringen, wo aktuell mit lediglich 2.200 Euro zu rechnen ist. Unsere grafische Darstellung enthält die detaillierten Länderinfos.

Your browser does not support SVG

---------------
Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.
---------------