Merken

Gehalt als Kraftfahrzeugmechatroniker/in

6 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 42 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.300 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Mit diesem Gehalt kannst du als Kraftfahrzeugmechatroniker/-in rechnen

Du willst beruflich loslegen mit einer Lehre? Dann stellt sich bei der Auswahl natürlich auch für dich die Gehaltsfrage. Um diesen Punkt ganz schnell zu klären, zeigt dir dieser Beitrag, was finanziell so drin ist. Konkret für Azubis zum Kraftfahrzeugmechatroniker oder zur Kraftfahrzeugmechatronikerin. Hier die Ergebnisse: Du kannst darauf bauen, dass es für dich im Verlauf der Ausbildung etwa 875 Euro im Monat zu verdienen gibt. Elementar ist dabei zu erwähnen, dass sich deine Bezüge im Laufe der Zeit erhöhen. So startet man in der Regel mit 775 Euro im Monat, um sich bis zum Abschluss auf etwa 975 Euro vorzuarbeiten. Der Gehaltszuwachs beläuft sich damit auf gut 26 Prozent. Nicht übel für den Anfang.

775 Euro875 Euro975 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Schauen wir nun auf die Verdienstmöglichkeiten, die man während dieser dualen Ausbildung in den jeweiligen Bundesländern hätte. Folgende Daten liegen hierzu vor: An der Spitze rangiert aktuell das Land Baden-Württemberg, wo es pro Monat im Durchschnitt 1.095 Euro zu verdienen gibt. Macht aufs ganze Jahr gesehen 13.140 Euro. Tabellenschlusslicht ist dagegen Mecklenburg-Vorpommern, wo das Einkommen mit etwa 700 Euro im Monat doch spürbar schlanker ausfällt. 36 Prozent weniger sind es auf den Punkt gebracht. Es kann also schon den Unterschied machen, auch bei der Region die richtige Wahl zu treffen.

Finanziell durchstarten im folgenden Beruf

Nach der dualen Ausbildung ist es absolut üblich, ein paar Jahre Berufserfahrung zu sammeln. Natürlich auch, um dabei ganz ordentlich zu verdienen. Falls dabei deine Gehaltshöhe nicht bereits geregelt ist, musst du deinen Verdienst allerdings mit deinen Chefs aushandeln - für viele ein völlig neuer Erfahrungswert. Darum demonstriert dir der nun folgende Datenvergleich, was du so ungefähr verlangen kannst. Zum beruflichen Start als Kraftfahrzeugmechatroniker oder Kraftfahrzeugmechatronikerin wären aktuell etwa 2.300 Euro pro Monat möglich - also ganz klar mehr als während deiner Lehre. Je nach Leistung sind dann mit einigen Jahren Praxiserfahrung nochmals ordentliche Lohnsteigerungen realisierbar. Erst mal hoch auf 3.400 Euro pro Monat, später können es dann sogar 3.600 Euro sein.

Irgendwann folgt dann eventuell mal die Entscheidung, welchen Lebensmittelpunkt man haben möchte. Und bekanntlich fällt die Wahl dabei recht häufig nicht auf die Heimat. Weshalb wir das ansprechen? Weil es finanziell eine gewaltige Rolle spielt, wo man als Kraftfahrzeugmechatroniker oder Kraftfahrzeugmechatronikerin beschäftigt ist. Da ist beispielsweise Tabellenführer Hamburg, der in diesem Tätigkeitsbereich ein Einkommensniveau von 4.550 Euro im Monat zu bieten hat. Also 51 Prozent mehr als in Sachsen-Anhalt, dem mit im Durchschnitt 2.250 Euro als Schlusslicht auf Rang 16 liegenden Bundesland. Um nachteiligen Effekten vorzubeugen, solltest du das Thema Einkommen also immer auf dem Schirm haben.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.