Merken

Gehalt als Informatikkaufmann/-frau

4 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 3.350 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

So viel Geld bekommst du als Informatikkaufmann/-frau

Eine duale Ausbildung zum Informatikkaufmann oder zur Informatikkauffrau ermöglicht dir eine ganz ordentliche Bezahlung. In Zahlen: Durchschnittlich stehen dir im Verlauf der dreijährigen Lehre monatlich 1.000 Euro zu. Kein Betrag also, mit dem du schon am Ziel deiner Träume wärst. Und dennoch würdest du damit beim Thema Gehalt zu den besten 30 Prozent aller Azubis in Deutschland gehören. Auch wichtig für deine Entscheidung: Einstellen kannst du dich zu Beginn auf ein Ausbildungsgehalt von etwa 925 Euro monatlich. Später folgt dann bis zum Abschluss eine schrittweise Verbesserung auf etwa 1.075 Euro. Ein Plus von 16 Prozent.

925 Euro1000 Euro1075 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Derzeit würde man bei einer Lehre zum Informatikkaufmann oder zur Informatikkauffrau in Baden-Württemberg am besten dastehen. Dort liegt das Gehaltsniveau bei 1.130 Euro im Monat, gefolgt von Hessen mit knapp 1.075 Euro. Am anderen Ende der Tabelle rangiert hingegen Sachsen, wo das Gehaltsniveau mit durchschnittlich 820 Euro im Monat weniger gut ist. Der regionale Gehaltsunterschied zwischen Maximum und Minimum beträgt folglich 3.720 Euro im Jahr.

  • Platz 1: Baden-Württemberg - 1.130 Euro
  • Platz 2: Hessen - 1.075 Euro
  • Platz 3: Bayern - 1.055 Euro
  • Platz 4: Nordrhein-Westfalen - 1.025 Euro
  • Platz 5: Berlin - 1.005 Euro
  • Platz 6: Rheinland-Pfalz - 1.000 Euro
  • Platz 7: Niedersachsen - 980 Euro
  • Platz 8: Hamburg - 980 Euro
  • Platz 9: Schleswig-Holstein - 950 Euro
  • Platz 10: Sachsen - 820 Euro

Ausbildung geschafft: So geht es in finanzieller Hinsicht weiter

Im Anschluss an die Lehre macht es einfach Sinn, einige Zeit Berufserfahrung zu sammeln. Logischerweise auch, um dabei gut zu verdienen. Dabei kann es vorkommen, dass du deinen Lohn vor deiner Beschäftigung verhandeln musst. Da sind dann gute Nerven gefragt. Als erste Hilfestellung wollen wir dir daher mit aussagekräftigen Vergleichszahlen beweisen, was in finanzieller Hinsicht erreichbar scheint. Hier das Resultat: Zum Berufsstart würdest du momentan als Informatikkaufmann oder Informatikkauffrau durchschnittlich 3.350 Euro verdienen. Pro Monat also knapp 212 Prozent mehr als zum Ende deiner dualen Ausbildung. Erfreulicherweise sind dann mit ein bisschen Praxiserfahrung nochmals satte Lohnzuwächse möglich. Zunächst hoch auf 5.050 Euro pro Monat, maximal können es dann später sogar 5.300 Euro sein.

Man sollte sich auch klarmachen, dass die Lage des Wohnortes Vor- und Nachteile beim Gehalt mit sich bringen kann. Zum Abschluss dieses Artikels schauen wir daher auf die Lohnaussichten, die man als Informatikkaufmann oder Informatikkauffrau in einzelnen Bundesländern hätte. Bei der Analyse zeigt sich: Da ist zunächst Baden-Württemberg, wo es mit momentan 5.450 Euro den höchsten Einkommensdurchschnitt gibt. Das sind gut 65.400 Euro jährlich. Mecklenburg-Vorpommern ist dazu das entgegengesetzte Beispiel, denn das Land belegt mit einem durchschnittlichen Lohn von 3.400 Euro Platz 16. Alles in allem sind das im Monat 2.050 Euro weniger als in Baden-Württemberg. Bleibt nur noch zu wünschen, dass dein Start in die berufliche Welt ein voller Erfolg wird.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.