Merken

Gehalt als Handelsfachwirt/in

8 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.250 Euro
Ausbildungstyp: Ausbildungsprogramm

Azubi-Gehalt: So viel verdient man als Handelsfachwirt/-in

Hast du dich schon einmal gefragt, was man bei einer doppelt qualifizierenden Ausbildung zum Handelsfachwirt oder zur Handelsfachwirtin verdient? Dann Achtung, wir haben dazu nachfolgend wichtige Infos für dich. Die Lehrzeit beträgt normalerweise drei Jahre. Über diesen Zeitraum hinweg liegt dein monatliches Gehalt im Durchschnitt bei 900 Euro. Also ein Sümmchen, das dir ein wenig finanzielle Unabhängigkeit von daheim ermöglicht. Hinzu kommt: So viel Kohle bekommt man als Azubi woanders nicht unbedingt. Denn die Ausbildung zum Handelsfachwirt oder zur Handelsfachwirtin zählt beim Gehalt zu den führenden 40 Prozent aller Berufsfelder deutschlandweit.

850 Euro 900 Euro 950 Euro Gehalt zum Ausbildungsbeginn Durchschnittliches Gehalt Gehalt zum Ausbildungsende © Einstieg GmbH

Interessant sind aber auch noch ein paar ganz andere Gegebenheiten: zum Beispiel der Ort, an dem du wohnst und vielleicht schon bald arbeiten wirst. Wir greifen das auf, weil du bei einer Lehre zum Handelsfachwirt oder zur Handelsfachwirtin in regionaler Hinsicht mit beträchtlichen Einkommensunterschieden rechnen musst. Zum Beispiel ist da Spitzenreiter Hessen, der in dieser Berufsgruppe ein Gehaltslevel von 970 Euro pro Monat zu bieten hat. Also 17 Prozent mehr als in Thüringen, dem mit im Durchschnitt 830 Euro als Schlusslicht auf Platz 16 gelegenen Bundesland.

Das nächste Gehaltsplus folgt zum Start in den Beruf

Nach dem erfolgreichen Ende deiner Ausbildung stehen dir selbstverständlich deutliche Gehaltssteigerungen zu. Worauf du dich als Handelsfachwirt oder Handelsfachwirtin genau einstellen kannst? Auf berufliche Einsteiger wartet ein Durchschnittsverdienst von ungefähr 2.250 Euro - das sind im Monat um die 137 Prozent mehr als zum Abschluss deiner Ausbildung. Überdies machen aktuelle Erkenntnisse deutlich, dass für dich mit ein bisschen Praxiserfahrung sogar 3.350 Euro möglich sind. Ist doch gar nicht mal so übel. Auf Dauer ist in diesem Berufszweig aber bei knapp 3.500 Euro geldmäßig Schluss.

Zu guter Letzt möchten wir noch untersuchen, wie die Gehalts-Chancen auf regionaler Ebene sind. Naturgemäß kann es hier zu beträchtlichen Schwankungen kommen, ganz genau wie beim bereits behandelten Thema Berufserfahrung. Der Ländervergleich zeigt, dass der erste Platz an Hamburg geht. Dort sind für dich als Handelsfachwirt oder Handelsfachwirtin 4.050 Euro pro Monat realistisch, also ungefähr 48.600 Euro jährlich. Am Schluss der Reihenfolge findet sich im Gegensatz dazu Sachsen, wo es aktuell pro Monat lediglich 2.600 Euro zu verdienen gibt. Das sind rund 36 Prozent weniger als in Hamburg. Ist nun einmal so, leider.

Your browser does not support SVG

---------------
Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.
---------------