Merken

Gehalt als Gleisbauer/in

3 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.300 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Gehalt in der Ausbildung: Gleisbauer/-in

Neben tollen beruflichen Erfahrungen garantiert dir eine Ausbildung zum Gleisbauer oder zur Gleisbauerin einen guten Lohn. In Zahlen ausgedrückt: Die Lehrzeit beträgt normalerweise drei Jahre. Über diesen Zeitraum hinweg erwartet dich ein durchschnittliches Monatsgehalt von 1.075 Euro. Also ganz gewiss noch kein Riesengehalt, aber im Vergleich mit anderen Werdegängen sind das klasse Bedingungen. Denn genau gesagt verdienen knapp 80 Prozent aller Auszubildenden in Deutschland weniger Geld. Das Ausbildungsgehalt beginnt übrigens bei ungefähr 850 Euro im Monat. Wobei von Vorteil ist, dass du zum Abschluss hin mit einem schrittweisen Anstieg rechnen kannst, auf bis zu 1.300 Euro.

850 Euro1075 Euro1300 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Zunächst Ost und West: Hier zeigt sich, dass Auszubildende Monat für Monat rund 170 Euro mehr verdienen, wenn sie im Westen arbeiten. Das entspricht insgesamt einem Gehalt von 1.110 Euro, wogegen einem im Osten pro Monat lediglich 940 Euro gezahlt werden. Und wie sieht es auf Länderebene aus? Hier ist mit einem Lohnniveau von 1.145 Euro Schleswig-Holstein vorne. Am anderen Ende landet dagegen Sachsen, wo aktuell bei einer dualen Ausbildung zum Gleisbauer oder zur Gleisbauerin mit lediglich 930 Euro zu rechnen ist.

Abschluss gepackt: finanziell Gas geben zum Berufseinstieg

Dir geht es nach dem erfolgreichen Abschluss auch um eine eigene Wohnung, ein Auto oder eine andere große Investition? Dann müsste gerade die nachfolgende Zahl spannend für dich sein. Denn sie zeigt dir, was du als Gleisbauer oder Gleisbauerin für ein Gehalt bekommst. Erwartbar sind nach deiner erfolgreichen Bewerbung oder Weiterbeschäftigung durch deinen Ausbilder ungefähr 2.300 Euro pro Monat. Für den Anfang jedenfalls. Alles Weitere hängt dann von deinem Ehrgeiz und deinen Funktionen im Unternehmen ab. Aktuellen Daten zufolge sollten es auf die Dauer aber zumindest 3.650 Euro pro Monat sein. Das nur als Hausnummer für deine Planung.

Wissen sollte man auch, dass der zukünftige Wohnort Vorteile bei der Einkommensklasse zur Folge haben kann. Zum Abschluss blicken wir daher noch auf die Verdienstchancen, die man als Gleisbauer oder Gleisbauerin von Bundesland zu Bundesland hätte - ein spannendes Thema. Diese Daten liegen dazu vor: Die Tabellenführung hat aktuell das Land Hamburg, wo es pro Monat durchschnittlich 3.650 Euro zu verdienen gibt. Das macht aufs Jahr gesehen 43.800 Euro. Und am Tabellenende ist da Mecklenburg-Vorpommern, wo das Einkommen mit rund 2.550 Euro pro Monat doch merklich unattraktiver ist. 30 Prozent weniger sind es genau genommen. Bleibt nur noch zu wünschen, dass deine Berufswahl ein voller Erfolg wird.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.