Merken

Gehalt als Fleischer/in

2 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.600 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Deine Gehaltsaussichten als Fleischer/-in

Wenn du merkst, dass dir praktische Arbeit liegt, solltest du in jedem Fall eine duale Ausbildung absolvieren. Ausschlaggebend ist bei der Bewerbung selbstverständlich die Höhe des Gehalts. Daher haben wir uns mal schlau gemacht, was bei einer dualen Ausbildung zum Fleischer oder zur Fleischerin finanziell vorstellbar ist. Neue Vergleichsdaten verraten, dass dein Monatseinkommen in diesem Bereich durchschnittlich 775 Euro betragen sollte. Wichtig ist dabei zu erwähnen, dass sich dein Gehalt stufenweise steigert. Für gewöhnlich startet man mit 650 Euro im Monat, um sich bis zum Abschluss auf etwa 925 Euro zu steigern. Dein Lohnzuwachs liegt damit bei etwa 42 Prozent. Für den Start klingt das doch schon mal ganz vielversprechend.

650 Euro775 Euro925 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Aktuell hätte man als Auszubildender zum Fleischer oder zur Fleischerin in Sachsen-Anhalt gut lachen. Hier liegt das Durchschnittsgehalt bei 860 Euro im Monat, gefolgt von Niedersachsen mit knapp 805 Euro. Um einiges schlechter ist die Situation dagegen in Sachsen, wo das Lohnniveau aktuell bei 685 Euro im Monat liegt. Aufs Jahr gesehen wäre das gegenüber Spitzenreiter Sachsen-Anhalt eine Differenz von knapp 2.100 Euro. Das ist leider so!

  • Platz 1: Sachsen-Anhalt - 860 Euro
  • Platz 2: Niedersachsen - 805 Euro
  • Platz 3: Baden-Württemberg - 795 Euro
  • Platz 4: Schleswig-Holstein - 790 Euro
  • Platz 5: Bayern - 790 Euro
  • Platz 6: Nordrhein-Westfalen - 770 Euro
  • Platz 7: Hessen - 750 Euro
  • Platz 8: Rheinland-Pfalz - 715 Euro
  • Platz 9: Sachsen - 685 Euro

Der nächste Schritt in deiner Gehaltsentwicklung

Nach den anstrengenden Jahren deiner Lehre muss es auch finanziell abgehen. Immerhin bringst du dank des Abschlusses die wichtigen Qualifikationen mit, die es für ein ausreichendes Monatsgehalt braucht. Aber was kommt konkret auf dich zu? Machbar sind für dich als Fleischer oder Fleischerin anfänglich ungefähr 1.600 Euro im Monat, was aber längst nicht das Ende der Fahnenstange bedeutet. Die Steigerung folgt dann nämlich mit einigen Jahren praktischer Erfahrung, sodass in diesem Berufsfeld locker 2.400 Euro im Monat erreichbar sind. In vielen Fällen gibt es sogar noch deutlich mehr, wenn man beispielsweise führende Positionen wahrnimmt oder sich stetig fortbildet.

Zum Abschluss möchten wir noch darüber informieren, wie die Gehaltsunterschiede in einzelnen Regionen ausschauen. Zum Glück gibt es auch hierzu druckfrische Zahlen, denn bekannterweise können die Unterschiede deutlich sein. Der Vergleich der Bundesländer offenbart, dass der erste Platz an Hamburg geht. Dort wären für dich momentan als Fleischer oder Fleischerin 2.750 Euro im Monat möglich, also knapp 33.000 Euro im Jahr. Auf Platz 16 befindet sich dagegen Sachsen, da hier nur 1.850 Euro im Monat realistisch sind. Das sind dann ungefähr 33 Prozent weniger als in Hamburg. Unschön, aber leider zu akzeptieren.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.