Merken

Gehalt als Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik

2 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 42 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.450 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Gehälter im Vergleich: So viel verdient man als Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik

Eine Lehre als Elektroniker oder Elektronikerin dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Über diesen Zeitraum hinweg erwartet dich ein durchschnittliches Monatseinkommen von 1.100 Euro, was übergangsweise doch ganz vorzeigbar ist. Dabei ist Folgendes zu bedenken: Dein Einkommen bleibt nicht die ganze Zeit gleich, sondern steigt von Jahr zu Jahr an. Denn: Während zum Start deiner Ausbildung noch ungefähr 1.025 Euro auf deinem Konto landen, erreichst du den Spitzenwert von knapp 1.200 Euro erst im Jahr des Abschlusses. Verglichen mit anderen Wahlberufen sind das ausgezeichnete Konditionen. Schließlich gehört die Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin für Maschinen und Antriebstechnik beim Gehalt zu den oberen 20 Prozent deutschlandweit.

1025 Euro1100 Euro1200 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Nehmen wir Ost und West: Es zeigt sich, dass Azubis monatlich etwa 50 Euro mehr verdienen, wenn sie in Westdeutschland leben. Das sind insgesamt 1.120 Euro Gehalt, wogegen man im Osten pro Monat lediglich 1.070 Euro bekommt. Auf Länderebene liegt Baden-Württemberg mit einem Gehaltsdurchschnitt von 1.270 Euro auf Platz eins. Ganz unten liegt hingegen Schleswig-Holstein. Hier ist bei einer dualen Ausbildung zum Fachelektroniker oder zur Fachelektronikerin momentan mit nur 940 Euro zu rechnen.

Elektroniker oder Elektronikerin: deutlich mehr Bares im anstehenden Job

Keine Frage, die duale Ausbildung kann einem zwischendurch mal auf die Nerven gehen. Umso besser ist, dass sich deine Leistung hinterher auch finanziell lohnt. Denn nun ermöglichen dir die Kenntnisse und Erfahrungen, die du gesammelt hast, eine ganz andere Basis. Realisierbar sind für dich als Elektroniker oder Elektronikerin anfänglich etwa 2.450 Euro im Monat, was aber längst noch nicht das Maximum ist. Im weiteren Verlauf kannst du nämlich mit entsprechenden Fortbildungen ganz gezielt an deinem Verdienst arbeiten. Ungefähr 3.850 Euro im Monat sollten so in diesem Berufsfeld langfristig erreichbar sein.

Zwar beträgt der monatliche Gehaltsdurchschnitt in diesem Beruf etwa 3.500 Euro, aber gerade regional existieren erhebliche Differenzen. Bleibt also die Frage, wo man in Deutschland als Elektroniker oder Elektronikerin finanziell am besten abschneidet. Nehmen wir Ost und West: Es zeigt sich, dass Berufstätige monatlich etwa 1.000 Euro mehr verdienen, wenn sie in Westdeutschland leben. Das entspricht insgesamt einem Gehalt von 3.700 Euro, wogegen einem in Ostdeutschland pro Monat lediglich 2.700 Euro zur Verfügung stehen. Auf Länderebene liegt Niedersachsen mit einem Gehaltsdurchschnitt von 4.050 Euro auf Platz eins. Ganz unten liegt hingegen Sachsen. Hier ist momentan mit nur 2.550 Euro zu rechnen.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.