Merken

Gehalt als Elektroniker/-in Betriebstechnik

20 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 42 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.450 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Ausbildungsvergütung: dein Gehalt als Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Du möchtest wissen, welche Verdienstmöglichkeiten für dich bei einer dualen Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin für Betriebstechnik bestehen? Kein Thema, wir haben dazu mehrere aktuelle Zahlen gesammelt. Die Lehrzeit beträgt normalerweise dreieinhalb Jahre. Über diesen Zeitraum hinweg erwartet dich ein monatliches Einkommen von durchschnittlich 1.075 Euro. Fürs Erste also kein übler Betrag und ganz bestimmt genug für ein bisschen Spaß am Wochenende. Des Weiteren gilt: In dieser Lehre wird ordentlich mehr verdient als in vielen anderen Gebieten. Genau gesagt gehörst du bezogen aufs Gehalt zu den führenden 20 Prozent aller Auszubildenden in Deutschland, wenn du Elektroniker oder Elektronikerin für Betriebstechnik werden willst.

1000 Euro1075 Euro1200 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Momentan würde man bei einer Lehre zum Fachelektroniker oder zur Fachelektronikerin in Baden-Württemberg am besten dastehen. Hier liegt das Gehaltsniveau bei 1.260 Euro pro Monat, gefolgt von Bremen mit rund 1.140 Euro. Auf dem letzten Platz liegt hingegen Schleswig-Holstein, wo das Einkommensniveau mit durchschnittlich 910 Euro pro Monat weniger gut ausfällt. Damit beträgt der Gehaltsunterschied zwischen Höchst- und Tiefstwert in Deutschland 4.200 Euro im Jahr.

  • Platz 1: Baden-Württemberg - 1.260 Euro
  • Platz 2: Bremen - 1.140 Euro
  • Platz 3: Niedersachsen - 1.115 Euro
  • Platz 4: Bayern - 1.110 Euro
  • Platz 5: Saarland - 1.095 Euro
  • Platz 6: Hessen - 1.085 Euro
  • Platz 7: Berlin - 1.075 Euro
  • Platz 8: Sachsen-Anhalt - 1.070 Euro
  • Platz 9: Rheinland-Pfalz - 1.070 Euro
  • Platz 10: Sachsen - 1.070 Euro
  • Platz 11: Nordrhein-Westfalen - 1.070 Euro
  • Platz 12: Niedersachsen - 1.060 Euro
  • Platz 13: Brandenburg - 1.035 Euro
  • Platz 14: Mecklenburg-Vorpommern - 990 Euro
  • Platz 15: Schleswig-Holstein - 910 Euro

Belohnung für den Abschluss: deutlich mehr Bares zum Berufsbeginn

Keine Frage: Die Ausbildungszeit kann einem zwischendurch mal ordentlich auf den Keks gehen. Umso angenehmer ist, dass sich dein Lernwille anschließend auch gehaltsmäßig lohnt. Das kommt dann konkret auf dich zu: Realisierbar sind für dich als Elektroniker oder Elektronikerin für Betriebstechnik zum Start um die 2.450 Euro pro Monat, was aber noch ziemlich ausbaufähig ist. In den Folgejahren kannst du nämlich mithilfe von Fortbildungen ganz konsequent an deiner Gehaltsklasse arbeiten. Etwa 3.850 Euro pro Monat sollten so in diesem Bereich langfristig möglich sein.

Abweichungen vom Durchschnittseinkommen, das in diesem Beruf bei rund 3.500 Euro liegt, können speziell in den Regionen festgestellt werden. Klären wir also, in welchem Großraum man als Elektroniker oder Elektronikerin für Betriebstechnik in Deutschland das meiste Geld verdienen kann. Zunächst ist zu sagen, dass es eine Lohnlücke zwischen den alten und neuen Bundesländern gibt. Genauer gesagt erhält man in Westdeutschland ungefähr 27 Prozent mehr Geld als im Osten der Republik. Macht gut und gerne 1.000 Euro pro Monat. Und wie sieht es auf Länderebene aus? Hier ist mit einem Durchschnittsgehalt von 4.050 Euro Niedersachsen ganz oben. Ganz unten landet hingegen Sachsen, wo der Lohn bei nur 2.550 Euro liegt.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.