Merken

Ausbildung als Wirtschaftsassistent/in im Bereich Medien

Dauer: 30 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.750 Euro
Ausbildungstyp: Schulische Ausbildung

Das machst du in der Ausbildung

  • Du bist für die Organisation und Abwicklung bei Multimedia-Produktionen verantwortlich.
  • Du übernimmst kaufmännische oder organisatorische Tätigkeiten bei Film-, Internet-, Hörfunk oder Videospielproduktionen.
  • Du kümmerst dich um die Finanzierung und kalkulierst, wie teuer das Projekt wird.
  • Du sicherst Rechte und Lizenzen und analysierst den Markt sowie mögliche Mitbewerber.
  • Während der Produktion bist du dafür zuständig, dass alle benötigten Personen oder Utensilien zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.
  • Du überwachst das Rechnungswesen und Zahlungstermine.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Schulische Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
Ungefähr 2.750 Euro
Vergütung
In der Regel keine Vergütung
Ausbildungsdauer
30 Monate

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Wirtschaftsassistent im Bereich Medien bist du für die Organisation und Abwicklung bei Multimedia-Produktionen verantwortlich. Du übernimmst als Teil des Projektmanagements kaufmännische oder organisatorische Tätigkeiten bei Film-, Internet-, Hörfunk oder Videospielproduktionen. Deine konkreten Aufgaben sind vielfältig und du musst dich immer wieder neuen Herausforderungen stellen: Vor dem Beginn einer Produktion kümmerst du dich um die Finanzierung und kalkulierst, wie teuer das Projekt wird. Zudem sicherst du Rechte und Lizenzen und analysierst den Markt sowie mögliche Mitbewerber. Während der Produktion bist du dafür zuständig, dass alle benötigten Personen oder Utensilien zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Außerdem überwachst du das Rechnungswesen und Zahlungstermine.

Deine Arbeitszeit verbringst du in erster Linie in Büros, Besprechungsräumen sowie im Außendienst. Eine Beschäftigung findest du bei Multimediaverlagen, Softwareverlegern und Firmen für Internetpräsentationen, Film- und Rundfunkunternehmen sowie in Werbeagenturen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Wirtschaftsassistent im Bereich Medien arbeiten zu können, ist die zwei- bis dreijährige schulische Ausbildung. Das bedeutet, dass die Ausbildung an einer Berufsfachschule (BFS) stattfindet. Dort wirst du in allgemeinbildenden Fächern wie Wirtschafts- und Sozialkunde oder Deutsch unterrichtet. Außerdem beschäftigst du dich im theoretischen und praktischen Unterricht zum Beispiel mit folgenden Fragen: Was musst du über die Medienwirtschaft wissen? Wie betreibst du Online-Marketing? Was hast du bei der Gestaltung einer Webseite zu beachten? Wie steuerst du Projekte im Medienbereich? Was musst du bei der Vertragsgestaltung beachten? Wie führst du Präsentationen durch?
Ein wichtiger Teil deiner Ausbildung zur Wirtschaftsassistentin im Bereich Medien sind Praktika, in denen du theoretische Inhalte umsetzt und anwendest. Als angehender Wirtschaftsassistent im Bereich Medien absolvierst du beispielsweise Praktika in verschiedenen Unternehmen, bei denen du den Ablauf und die Organisation des Betriebs kennenlernst.

Am Ende deiner Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten im Bereich Medien führt ein bestellter Prüfungsausschuss eine Abschlussprüfung durch. Du wirst schriftlich beispielsweise in den Fächern Sprache, Kommunikation oder Fachenglisch geprüft. In einem praktischen Teil erstellst du beispielsweise eine Facharbeit und eine Präsentation. Du wirst außerdem eine mündliche Prüfung absolvieren.

Wie hoch ist das Gehalt?

Während der Ausbildung:
Anders als die Azubis im dualen System erhältst du als Berufsfachschüler meist kein Ausbildungsgehalt. An öffentlichen Schulen ist die Ausbildung an sich kostenfrei, du musst allerdings teilweise Aufnahme- und Prüfungsgebühren zahlen. Wenn deine Ausbildung an einer privaten Schule stattfindet, werden meistens Lehrgangsgebühren erhoben. Weitere Kosten können durch die Anschaffung von Lernmitteln, Berufskleidung oder die Fahrten zur Ausbildungsstätte entstehen.

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Wirtschaftsassistenten im Bereich Medien zwischen 2.000 und 3.200 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.500 und 2.600 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Die Berufsschule entscheidet, welche Bewerber zur Ausbildung zugelassen werden. Laut Bundesagentur für Arbeit wird normalerweise ein mittlerer Abschluss vorausgesetzt.

Bei der abwechslungsreichen und kreativen Arbeit in der Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten im Bereich Medien lernst du viele verschiedene Tätigkeiten kennen. Für die Arbeit im Bereich Multimediaproduktionen ist Vorwissen über wirtschaftliche Vorgänge von Vorteil. Bei der Berechnung von Kosten setzt du deine Mathematikkenntnisse ein. Du kommunizierst in mündlicher und schriftlicher Form mit Kunden – eine gute Kommunikationsfähigkeit, Kontaktbereitschaft, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick sind dabei wichtig. Für den Kontakt mit internationalen Kunden und Geschäftspartnern sind gute Englischkenntnisse unerlässlich. Wenn du flexibel, sorgfältig und selbstständig arbeitest, wirst du in dieser Ausbildung gut zurechtkommen.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hast du als Wirtschaftsassistent im Bereich Medien eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Medienrecht, Marketing oder Medienmanagement fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung als Medienbetriebswirt ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Medienfachwirt Digital.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Medienwirtschaft oder Medienwissenschaft.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Deutsch

Kontaktfreude

Fit in Englisch

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen