Technische/r Systemplaner/in

Info 0 Stellenangebote
Dauer: 3,5 Jahre
Einstiegsgehalt: Zwischen 2.000 und 2.800 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • In deiner Ausbildung zum Technischen Systemplaner erstellst du technische Zeichnungen, Pläne oder Modelle.
  • Du lernst, wie du mit CAD-Programmen am Computer Objekte, Systeme oder Anlagen entwirfst und konstruierst.
  • Du kannst zwischen den Fachrichtungen Elektrotechnische Systeme, Stahl- und Metallbautechnik sowie Versorgungs- und Ausrüstungstechnik wählen.
  • Du lernst, wie du Projekte dokumentierst und Daten archivierst.
  • Mathe und Physik brauchst du für Berechnungen und die richtige Einschätzung von Materialien und Werkstoffen.
  • Du musst technische Normen und Sicherheitsvorschriften kennen und einhalten.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
Zwischen 2.000 und 2.800 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 500 bis 1.000 Euro 2. Ausbildungsjahr: 550 bis 1.050 Euro 3. Ausbildungsjahr: 600 bis 1.100 Euro 4. Ausbildungsjahr: 650 bis 1.200 Euro
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Technischer Systemplaner fertigst du technische Zeichnungen an, zum Beispiel von Anlagen zur Strom- und Wärmeversorgung von Gebäuden. Deine Arbeit findet vorwiegend am PC, also sitzend statt. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf allen technischen Fragen, die bei der Systemplanung von Belang sind. Du kannst in Ingenieur-und Planungsbüros arbeiten, ebenso in der öffentlichen Verwaltung. Abhängig von deiner Spezialisierung kommen außerdem Hersteller und Betreiber von Klima- und Heizungstechnik als Arbeitgeber infrage, von Gebäude- und Anlagentechnik, von Stahl-, Fassaden- und Metallbau, Fahrzeugbau, Energieversorger oder Firmen für IT- und Kommunikationstechnik.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die duale Ausbildung wird von Industrieunternehmen angeboten und findet parallel in der Berufsschule und in deinem Ausbildungsbetrieb statt. Die Ausbildungsdauer beträgt regulär 3,5 Jahre. Wenn du bereits einschlägige Berufserfahrung oder ein Studium in technischen Fächern absolviert oder abgebrochen hast, kannst du deine Abschlussprüfung meist schon eher ablegen.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 500 bis 1.000 Euro Ausbildungsvergütung
. Ausbildungsjahr: 550 bis 1.050 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 600 bis 1.100 Euro Ausbildungsvergütung
4. Ausbildungsjahr: 650 bis 1.200 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Technischen Systemplaners zwischen 2.300 bis 3.500 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.000 und 2.600 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Fachrichtung Elektrotechnische Systeme:
Hauptschulabschluss: 4%
mittlerer Bildungsabschluss: 51%
Hochschulreife: 43%

Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik:
Hauptschulabschluss: 6%
mittlerer Bildungsabschluss: 49%
Hochschulreife: 44%

Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik:
Hauptschulabschluss: 3%
mittlerer Bildungsabschluss: 49%
Hochschulreife: 44 %

Wenn dir in der Schule die Fächer Werken/Technik, Mathematik und Physik liegen, wird dir die Ausbildung leichter fallen. Außerdem sind zeichnerische Fähigkeiten gefragt, wie ein Verständnis für Perspektiven. Eine gute räumliche Vorstellungskraft ist Bedingung. 

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Technische Systemplaner eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie CAD, Technisches Zeichnen oder Konstruktion fortbilden lassen.
    Lege alternativ eine Prüfung als Technischer Fachwirt ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik, Metallbautechnik oder Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Konstruktionstechnik, Versorgungstechnik oder Elektrotechnik.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Bio, Chemie, Physik

Interesse an Technik

Interesse an Gestaltung und Design

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Berufe

Technische/r Assistent/in für Mechatronik

Gehalt: zwischen 1.800 und 2.500 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Fertigungsmechaniker/in

Gehalt: zwischen 1.400 und 1.800 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Gehalt: zwischen 1.700 und 2.500 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Elektroniker/in

Gehalt: zwischen 1.650 und 2.000 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Süßwarentechnologe/-technologin

Gehalt: zwischen 1.900 und 2.500 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Gehalt: zwischen 1.800 und 2.000 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss