Schornsteinfeger/in

Info 0 Stellenangebote
Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.800 und 2.300 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du bist für Heizungs-, Abgas- und Lüftungsanlagen zuständig, die du reinigst und auf ihre Brand- und Betriebssicherheit prüfst.
  • Du reinigst Kamine und Schornsteine auf Dächern.
  • Du kontrollierst Feuerstätten und führst Immisionsschutzmessungen durch.
  • Die Ergebnisse deiner Arbeit hältst du in Prüfberichten fest.
  • Du berätst deine Kunden zu den Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und Brandschutz.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.800 und 2.300 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 450 bis 530 Euro 2. Ausbildungsjahr: 500 bis 610 Euro 3. Ausbildungsjahr: 600 bis 670 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Der Beruf des Schornsteinfegers hat eine lange Tradition, allerdings haben sich die Heizgewohnheiten und Heizungsanlagen im Laufe der Zeit sehr verändert. In diesem Beruf bist du für Heizungs-, Abgas- und Lüftungsanlagen zuständig, die du reinigst und auf ihre Brand- und Betriebssicherheit prüfst. Auch wenn es nicht mehr der Hauptbestandteil deines Arbeitsalltags ist, reinigst du Kamine und Schornsteine auf Dächern. Außerdem kontrollierst du Feuerstätten und führst Immisionsschutzmessungen durch. Die Ergebnisse deiner Arbeit hältst du in Prüfberichten fest. Ein wichtiger Teil deiner Arbeit ist die Kundenberatung, die durch gesellschaftliche Veränderungen und neue gesetzliche Vorschriften immer wichtiger wird. So berätst du zu den Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und Brandschutz – du empfiehlst beispielsweise die Umrüstung der Heizanlagen.

Deine Arbeitszeit verbringst du in erster Linie in Büroräumen sowie bei Kunden, beispielsweise an Heizungsanlagen oder auf Dächern. Eine Beschäftigung findest du in Betrieben des Schornsteinfegerhandwerks sowie in Energieberatungsunternehmen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Schornsteinfeger arbeiten zu können, ist die dreijährige duale Berufsausbildung. Das bedeutet, dass die Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten. Du beschäftigst dich zum Beispiel mit folgenden Fragen: Wie stellst du Mängel an Feuerungs- oder Lüftungsanlagen fest? Wie wendest du berufsrechtliche Regelungen des Schornsteinfeger-Handwerks an? Was ist bei der Kundenberatung zu Themen wie Brandschutz oder Energieverwendung zu beachten? Wie überprüfst du Gebäude auf Klima-, Brand- oder Gesundheitsschutz?
In der Berufsschule besuchst du Unterricht in allgemeinbildenden Fächern. Zudem wirst du auch in berufsspezifischen Lernfeldern unterrichtet, unter anderem im Beraten von Kunden über die Wohnraumlüftung oder im Schützen von Mensch und Umwelt durch Schornsteinfegertätigkeiten.

Vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres legst du eine Zwischenprüfung ab, in der du zum Thema "Kehr- und Überprüfungsarbeiten" eine Arbeitsaufgabe und ein Fachgespräch durchführst und im Fach "Technische Abläufe" schriftlich geprüft wirst. Die Abschlussprüfung erfolgt am Ende deiner Ausbildung. Sie besteht aus einem schriftlichen Test in den Fächern "Anlagentechnik" sowie "Wirtschafts- und Sozialkunde". Außerdem führst du eine praktische Prüfung durch, die aus einem Arbeitsauftrag und einer Kundenberatung besteht.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 450 bis 530 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 500 bis 610 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 600 bis 670 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Schornsteinfegers zwischen 2.000 und 3.900 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.800 und 2.300 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 28%
mittlerer Bildungsabschluss: 58%
Hochschulreife: 14%

Bei der abwechslungsreichen Arbeit als Schornsteinfeger wird dein technisches Grundverständnis gefordert sein. Der Job kann dich körperlich sehr fordern, deshalb ist es von Vorteil, wenn du beweglich, belastbar und fit bist. Für den Einsatz in großen Höhen ist es zudem wichtig, dass du schwindelfrei bist und keine Höhenangst hast. Zum Messen und Beurteilen verschiedener Werte und für die Analyse von Verbrennungsrückständen hilft dir ein Grundwissen in den Gebieten Chemie und Physik. Bei der Erstellung von Berichten verlässt du dich auf deine Mathekenntnisse. Wenn du sorgfältig, verantwortungsbewussten und flexibel arbeitest, wirst du in dieser Ausbildung gut zurechtkommen. Und: In diesem Beruf musst du dich immer über neuste Entwicklungen auf dem Laufenden halten, besonders, um Fragen von Kunden fachmännisch beantworten zu können.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hast du als Schornsteinfeger eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Energieberatung, Brandschutz und Brandschutzanlagen oder Heizungs- und Gastechnik fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung als Schornsteinfegermeister ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Umweltschutzfachwirt.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Umwelttechnik oder Versorgungstechnik.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Bio, Chemie, Physik

Kontaktfreude

Interesse an Technik

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Berufe

Koch/Köchin

Gehalt: zwischen 1.400 und 1.500 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Medientechnologe/-technologin Druckverarbeitung

Gehalt: zwischen 1.600 und 2.600 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Lokführer/in / Eisenbahner/in im Betriebsdienst

Gehalt: zwischen 1.600 und 2.400 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Werkzeugmechaniker/in

Gehalt: zwischen 1.500 und 1.900 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Gerüstbauer/in

Gehalt: zwischen 1.400 und 2.900 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Ausbaufacharbeiter/in

Gehalt: zwischen 1.500 und 2.700 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss