Ausbildung als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/in

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.900 und 2.200 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du stellst Rollladen- und Sonnenschutzanlagen her.
  • Die Gebäude deiner Kunden schützt du vor Störfaktoren wie Kälte, Wärme, Licht, Lärm oder neugierigen Blicken.
  • Du vermisst die Baustelle genau, bevor du aus geeigneten Materialien ein passendes Schutzsystem herstellst.
  • Du überlegst dir bei jedem Auftrag, ob dein System beispielsweise bruchsicher, wärmeabweisend oder lichtbeständig sein soll.
  • Du installierst Rollgitter sowie Toranlagen und montierst Steuerungen, Antriebe und Sicherheitseinrichtungen.
  • Du prüfst und wartest bereits eingebaute Anlagen.

Fakten

Abschluss
Hauptschulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.900 und 2.200 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 400 bis 800 Euro 2. Ausbildungsjahr: 450 bis 840 Euro 3. Ausbildungsjahr: 490 bis 950 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker sorgst du dafür, dass die Gebäude deiner Kunden vor Störfaktoren wie Kälte, Wärme, Licht, Lärm oder neugierigen Blicken geschützt sind. Du fertigst Rollladen- oder Sonnenschutzanlagen und installierst Rollgitter sowie Toranlagen. Für jeden Auftrag nimmst du genau Maß, bevor du aus den geeigneten Materialien das gewünschte System herstellst. Dazu verwendest du beispielsweise verschiedene Metalle, Kunststoffe, Textilien, Glas oder Hölzer – je nach Auftraggeber musst du beider Wahl des Materials immer auch berücksichtigen, ob deine Konstruktion zum Beispiel bruchsicher, wärmeabweisend oder lichtbeständig sein soll. Außerdem führst du in diesem Beruf Dämmmaßnahmen durch und montierst Steuerungen, Antriebe und Sicherheitseinrichtungen. Durch Prüfungen und Wartungsarbeiten sorgst du dafür, dass auch ältere Systeme immer reibungslos funktionieren.

Deine Arbeit übst du vor allem in Werkstätten und auf Baustellen im Freen oder in Gebäuden aus. Eine Beschäftigung findest du bei Herstellern von Rollläden oder -toren sowie in Fachbetrieben des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker arbeiten zu können, ist die dreijährige duale Berufsausbildung. Das bedeutet, dass die Ausbildung zum Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten. Du beschäftigst dich zum Beispiel mit folgenden Fragen: Wie baust du Fenster und Rollläden aus Einzelteilen zusammen? Wie passt du Führungsschienen an und montierst sie anschließend? Wie baust du elektrische Antriebe ein? Wie führst du eine Sicherheitsprüfung durch?
In der Berufsschule besuchst du Unterricht in allgemeinbildenden Fächern. Zudem wirst du auch in berufsspezifischen Lernfeldern unterrichtet, unter anderem im Herstellen von Bauteilen und im Montieren von Rollladenanlagen.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres legst du den ersten Teil der Gesellenprüfung ab, in dem du ein Werkstück herstellst, dein Vorgehen dokumentierst und schriftliche Aufgaben zu deiner Arbeit löst. Der zweite Prüfungsteil erfolgt am Ende deiner Ausbildung zur Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin und beinhaltet die Prüfungsthemen "Kundenauftrag", "Antriebs- und Steuerungstechnik", "Fertigungs-, Montage- und Servicetechnik" sowie "Wirtschafts- und Sozialkunde".

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 400 bis 800 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 450 bis 840 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 490 bis 950 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikers zwischen 1.900 und 3.000 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.900 und 2.200 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Möchtest du eine Ausbildung zum Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker machen, musst du auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 56%
mittlerer Bildungsabschluss: 29%
Hochschulreife: 12%

Während deiner Ausbildung zum Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker wirst du vor allem praktische Tätigkeiten ausüben. Deshalb ist es von Vorteil, wenn du bereits Erfahrungen im technischen Werken oder Zeichnen mitbringst. Du solltest zudem körperlich fit, gesund und belastbar sein. Für die Arbeit auf Gerüsten in großer Höhe ist es außerdem wichtig, dass du schwindelfrei bist. Um Flächen, Getriebeübersetzungen und Materialmengen korrekt bestimmen zu können, setzt du deine mathematischen Fähigkeiten ein. Die Kenntnis physikalischer Grundlagen hilft dir dabei, die Wirkung von Hebelarten und Kräften zu verstehen. Wenn du zudem sorgfältig, selbstständig und flexibel arbeiten kannst und dazu gerne Aufgaben in Teamarbeit bewältigst, kommst du in der Ausbildung gut zurecht.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Dämmung, Mechatronik oder Blechbearbeitung fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung als Rollladen- und Sonnenschutztechnikermeister ab, um deine Karriere voranzutreiben.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Mechatronik.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium in den Fächern Architektur oder Mechatronik.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Bio, Chemie, Physik

Interesse an Technik

Sorgfalt und Genauigkeit

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen