Ausbildung als Papiertechnologe/-technologin

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.500 und 3.100 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du bist für die Herstellung verschiedener Papierarten, Zellstoff, Zellstoffprodukte, Karton oder Pappe verantwortlich.
  • Du bedienst die Maschinen und Anlagen, die bei der Produktion eingesetzt werden.
  • Du bereitest Ausgangsstoffe wie Holz oder Altpapier vor und kombinierst sie mit unterschiedlichen Hilfsstoffen.
  • Du sorgst dafür, dass das Papierprodukt am Ende die gewünschten Eigenschaften wie Dicke oder Farbe besitzt.
  • Du überwachst die Qualität der Zwischen- und Endprodukte.
  • Du bist für die Verpackung und fachgerechte Lagerung der Erzeugnisse zuständig.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Nein.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.500 und 3.100 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 640 bis 980 Euro 2. Ausbildungsjahr: 700 bis 1.050 Euro 3. Ausbildungsjahr: 750 bis 1.150 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Papiertechnologe bist du für die Herstellung verschiedener Papierarten, Zellstoff, Zellstoffprodukte, Karton oder Pappe verantwortlich. Du bedienst die Maschinen und Anlagen, die bei dieser Produktion eingesetzt werden. Ausgangsstoffe wie Holz oder Altpapier bereitest du vor und kombinierst sie mit unterschiedlichen Hilfsstoffen. Du überwachst die automatisierten Arbeitsabläufe und gibst weitere Bestandteile hinzu, die dafür sorgen, dass das Papierprodukt am Ende die gewünschten Eigenschaften wie Dicke oder Farbe besitzt. Während des gesamten Prozesses überwachst du die Qualität der Zwischen- und Endprodukte. Zudem bist du für die Verpackung und fachgerechte Lagerung der Erzeugnisse zuständig. Und: Du kümmerst dich auch um die Wartung und Instandhaltung der Maschinen und Anlagen.

Deine Arbeitszeit verbringst du in erster Linie in Produktions- und Werkhallen, Lagerräumen, Prüflaboren sowie an Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlagen im Freien. Eine Beschäftigung findest du in Zellstoff-, Tapeten-, Karton-, Papier- oder Pappefabriken, bei Herstellern von Maschinen für die Papiererzeugung und -verarbeitung sowie in Chemieunternehmen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Papiertechnologe arbeiten zu können, ist die dreijährige duale Berufsausbildung. Das bedeutet, dass die Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten. Du beschäftigst dich zum Beispiel mit folgenden Fragen: Wie prüfst du Faserstoffe und Hilfsstoffe? Was musst du beim Einsatz von hydraulischen, pneumatischen oder elektrischen Systemen beachten? Welche Veredelungsverfahren gibt es? Wie bereitest du Zellstoff, Holzstoff oder Altpapier auf? Welche Umweltschutzmaßnahmen musst du beachten? Je nach Betrieb wird deine Ausbildung durch Wahlqualifikationen wie Veredelung, Elektrotechnik oder Produktionsanlagen vertieft.
In der Berufsschule besuchst du Unterricht in allgemeinbildenden Fächern. Zudem wirst du auch in berufsspezifischen Lernfeldern unterrichtet, unter anderem im Veredeln von Erzeugnissen und im Anwenden chemischer Prozesse.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres legst du den ersten Teil der Abschlussprüfung ab. Er besteht aus einer Arbeitsaufgabe und einem schriftlichen Test zu den Themen "Instandhaltung, Messen, Steuern und Regeln" sowie "Rohstoffe und Stoffaufbereitung". Der zweite Prüfungsteil erfolgt am Ende deiner Ausbildung zur Papiertechnologin und besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern "Veredelung, Ausrüstung und Verpackung" sowie "Wirtschafts- und Sozialkunde". Außerdem führst du im Fach "Verfahren zur Herstellung von Papier, Karton, Pappe und Zellstoff" zwei praktische Arbeitsaufgaben sowie ein Fachgespräch durch.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 640 bis 980 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 700 bis 1.050 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 750 bis 1.150 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Papiertechnologen zwischen 2.000 und 3.600 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.500 und 3.100 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Möchtest du gerne eine Ausbildung zum Papiertechnologen machen, musst du auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 15%
mittlerer Bildungsabschluss: 71%
Hochschulreife: 14%

Bei einer Ausbildung zum Papiertechnologen ist dein technisches Geschick mit den Produktionsanlagen gefordert. Physikalische Kenntnisse helfen dir bei der Bedienung verschiedener Anlagen und bei der Ermittlung von Stoffeigenschaften. Beim Einsatz von Chemikalien und Durchführen von Laboruntersuchungen sind Grundkenntnisse in Chemie von Vorteil. Um Mischverhältnisse berechnen zu können benötigst du Mathekenntnisse. Dein uneingeschränktes Farbsehvermögen setzt du ein, um kleinste Abweichungen in der Produktion zu erkennen. Wenn du sorgfältig, verantwortungsbewusst und selbstständig arbeitest, wirst du in dieser Ausbildung gut zurechtkommen.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hast du als Papiertechnologe eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Produktions- und Fertigungstechnik, Papiererzeugung oder Steuerungstechnik fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung als Industriemeister der Fachrichtung Papiererzeugung ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Papiertechnik.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Papiertechnik.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Bio, Chemie, Physik

Interesse an Technik

Sorgfalt und Genauigkeit

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen