Ausbildung als Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/in

Info 1 Stellenangebot
Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.600 und 2.300 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du installierst und konfigurierst Systeme, Komponenten, Netzwerke und Software.
  • Du lernst, worin sich verschiedene Speichermedien unterscheiden und welche Unterschiede es zwischen verschiedenen IT-Systemen gibt.
  • Du kannst Datenbanken einrichten, anpassen und verwalten.
  • Du weißt, wie elektronische Geräte funktionieren und kannst sie einrichten und anschließen.
  • Du lernst, technische Störungsmeldungen schnell zu verstehen und zu beheben.
  • Du berätst Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und kommunikationstechnischen Geräten.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.600 und 2.300 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 580 bis 980 Euro 2. Ausbildungsjahr: 630 bis 1.035 Euro 3. Ausbildungsjahr: 680 bis 1.120 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Die Aufgabe von Informations- und Telekommunikationssystem-Elektronikern ist es, Komponenten, Systeme und Netzwerke der Informationstechnologie zu betreuen – vom Entwurf über die Installation bis zur Konfiguration. Sie beraten ihre Kunden über die Nutzung der Kommunikationstechnik, die nicht nur Computer, sondern auch Telefonanlagen, Drucker und Faxgeräte umfasst. Sie kümmern sich ebenso um die Wartung der Kommunikationsinfrastruktur, beheben Störungen und helfen bei auftretenden Problemen rund um die Geräte.

Deinen Arbeitsplatz findest du beispielsweise in Unternehmen der IT-Technik, in Elektroinstallationsbetrieben, bei EDV-Dienstleistern, IT-Systemhäusern oder auch in der öffentlichen Verwaltung und im Einzelhandel. Dabei arbeitest du in deiner Firma und vor Ort beim Kunden.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die duale Ausbildung in der Industrie oder im Handwerk dauert drei Jahre und ist durch die Ausbildungsverordnung geregelt. Während deiner Ausbildung zum Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker arbeitest du in deinem Ausbildungsbetrieb und lernst in der Berufsschule. 

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:

In der Industrie:
1. Ausbildungsjahr: 860 bis 980 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 910 bis 1.030 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 970 bis 1.120 Euro Ausbildungsvergütung

Im Handwerk:
1. Ausbildungsjahr: 580 bis 680 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 630 bis 730 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 680 bis 850 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Informations- und Telekommunikationssystem-Elektronikers zwischen 1.600 und 2.800 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.600 und 2.300 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Möchtest du eine Ausbildung zum Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker machen, musst du auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 8%
mittlerer Bildungsabschluss: 54%
Hochschulreife: 35%

In die Ausbildung zum Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker solltest du konzentriert, umsichtig und sorgfältig arbeiten können. Du brauchst – beispielsweise beim Lesen von Schaltplänen oder der Installation komplexer Systeme – technisches Verständnis. Zudem ist eine kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise sehr wichtig. 

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Qualitätssicherung, Kundendienst oder IT-Sicherheitstechnik fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung zum Industriemeister der Fachrichtung Elektrotechnik ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum IT-Systemelektroniker.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Elektrotechnik.

Einstieg Reality-Check

Interesse an Technik

IT Kenntnisse

Sorgfalt und Genauigkeit

Kontaktfreude

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen