Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk

Info 0 Stellenangebote
Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.500 und 1.600 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Während der Aubsbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk dekorierst du die Auslage und hältst den Verkaufsraum sauber.
  • Du führst das Kassenbuch.
  • Du kassierst Produkte und bestellst sie nach.
  • Du spezialisierst dich im 2. Lehrjahr auf einen der Bereiche Fleischerei, Bäckerei oder Konditorei.
  • Du berätst Kunden, wenn sie Fragen zur Herstellung der Produkte haben.

Fakten

Abschluss
Hauptschulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.500 und 1.600 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 610 bis 765 Euro 2. Ausbildungsjahr: 660 bis 865 Euro 3. Ausbildungsjahr: 780 bis 995 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk verkaufst du entweder Wurst und Fleisch, Brot und Backwaren oder Torten und Pralinen. Du bedienst Kunden und berätst sie bei Fragen zu den Inhaltsstoffen oder der Produkt-Verarbeitung. Bei der Spezialisierung auf Fleischerei oder Bäckerei gehören das Aufschneiden und Dekorieren von Produkten in der Auslage zu deinen Aufgaben, häufig auch die Zubereitung kleiner Mahlzeiten und der Verkauf am Imbiss. Als Fachverkäufer Lebensmittelhandwerk mit der Spezialisierung Konditorei bedienst du oft in angeschlossenen Cafés und bereitest Heißgetränke zu. In allen drei Bereichen beschriftest du Angebotstafeln, berechnest Preise und Rabatte, musst kassieren und die Produkte zum Mitnehmen für die Kunden verpacken. Du kannst im Handel oder im Handwerk arbeiten, aber auch in der Gastronomie, bei Catering-Unternehmen und in der Hotellerie.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Es handelt sich um eine duale Ausbildung. Das bedeutet, du absolvierst den praktischen Teil in deinem Ausbildungsbetrieb und den theoretischen Teil in der Berufsschule. Du stellst dein Wissen und deine Fertigkeiten in einer Zwischenprüfung und einer Abschlussprüfung unter Beweis, die von der Industrie- und Handelskammer beziehungsweise der Handwerkskammer abgenommen werden. Dazu gehören beispielsweise ein Kundengespräch und das Zubereiten eines Büffets für einen vorgegebenen Anlass.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 610 bis 765 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 660 bis 865 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 780 bis 995 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Fachverkäufers im Lebensmittelhandwerk zwischen 2.200 und 2.500 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.500 und 1.600 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 69%
mittlerer Bildungsabschluss: 25%
Hochschulreife: 2%

Wenn dir in der Schule die Fächer Mathematik und Deutsch leicht fallen, bringst du gute Voraussetzungen für den Beruf Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit. Du solltest ein kommunikatives und freundliches Wesen haben, weil du viel mit Kunden sprechen und auf ihre Wünsche eingehen musst.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Verkaufsförderung, kaufmännische Grundlagen oder Dekoration und Warenpräsentation fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung zum Verkaufsleiter im Lebensmittelhandwerk oder Handelsfachwirt ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Fachwirt der Fachrichtung Vertrieb im Einzelhandel.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Handelsbetriebswirtschaft.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Deutsch

IT Kenntnisse

Kontaktfreude

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen