Drogist/in

Info 0 Stellenangebote
Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.700 und 2.000 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du verkaufst Waren aus den Bereichen Kosmetik und Pflege, Gesundheit, Ernährung, Pflanzen- und Umweltschutz und Foto.
  • Du lernst die Grundlagen des Einzelhandels in Beziehung mit der Gesamtwirtschaft kennen.
  • Du erhältst Wissen über die verschiedenen Produkte, die in einer Drogerie verkauft werden.
  • Du lernst Vorschriften zur Lagerung von Chemikalien sowie verschiedene Inhaltsstoffe und ihre Wirkung kennen.
  • Du strahlst Kompetenz aus und berätst die Kunden bestmöglich.

Fakten

Abschluss
Abitur
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.700 und 2.000 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 610 bis 765 Euro 2. Ausbildungsjahr: 660 bis 865 Euro 3. Ausbildungsjahr: 780 bis 995 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Drogist bist du ein Fachverkäufer für Drogeriewaren. Du kannst im Einzelhandel, aber auch im Großhandel arbeiten. Typische Arbeitsplätze für Drogisten finden sich in den Drogerieabteilungen von Kaufhäusern, in Drogerien und nach kurzer Einarbeitungszeit auch in Parfümerien. Du bestellst Ware, nimmst die Lieferung entgegen, kontrollierst und lagerst sie. Später sortierst du die Ware in die Regale, kassierst und berätst Kunden zu den Inhaltsstoffen und der Verwendung der Produkte aus dem Sortiment, etwa zu Insektenschutzmitteln. Außerdem bist du bei der Bedienung von Terminals zum Bestellen oder zum Sofortdruck von Digitalfotos behilflich. Im Großhandel kümmerst du dich um Einkauf und Lagerung von kosmetischen Erzeugnissen, Körperpflegemitteln sowie pharmazeutischen Produkten und den Weiterverkauf an die Einzelhändler. Zu deinem Tätigkeitsspektrum gehören auch kaufmännische und organisatorische Aufgaben wie die Sortimentsauswahl, die Dekoration der Waren und Abrechnungen. 

Wie läuft die Ausbildung ab?

Es handelt sich um eine duale Ausbildung. Das bedeutet, dass du abwechselnd Theorie an der Berufsschule und praktischen Unterricht in deinem Ausbildungsbetrieb hast. Die Ausbildung dauert drei Jahre.
Parallel kannst du an der Berufsschule die Zusatzqualifikation "Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" ablegen und Englisch für deinen Job lernen. Mit der Zusatzausbildung "Freiverkäufliche Arzneimittel" erwirbst du Kenntnisse über die in den Arzneimitteln verwendeten Chemikalien. Du beschäftigst dich auch mit den Gefahren durch einen unsachgemäßen Umgang und den Vorgaben des Arzneimittelrechts.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 610 bis 765 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 660 bis 865 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 780 bis 995 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Drogisten zwischen 2.200 und 2.600 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.700 und 2.000 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 9%
mittlerer Bildungsabschluss: 44%
Hochschulreife: 46%

Du solltest kunden- und serviceorientiert eingestellt sein und über ein freundliches, kommunikatives Wesen verfügen. Mit guten Noten in den Schulfächern Mathematik, Chemie, Biologie, Wirtschaft und Deutsch wird dir die Ausbildung leichter fallen.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Drogisten eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Warenpräsentation, Kalkulation oder Waren-, Produkt- und Verkaufskunde fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung zum Handelsfachwirt ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Handelsbetriebswirt.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Handelsbetriebswirtschaft.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Deutsch

Fit in Bio, Chemie, Physik

Kontaktfreude

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Berufe

Automobilkaufmann/-frau

Gehalt: 1.800 bis 2.000 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Veranstaltungskaufmann/-frau

Gehalt: zwischen 1.600 und 1.800 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen

Gehalt: zwischen 1.600 und 2.400 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Abitur

Finanzassistent/in

Gehalt: Zwischen 2.300 und 2.600 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Fachhochschulreife

Marketingfachkraft/-assistent/in

Gehalt: Zwischen 2.000 und 2.300 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Fachhochschulreife

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Gehalt: zwischen 1.800 und 2.400 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss