Home
06. April 2017  

BIBB-Rangliste

Die Top-10-Ausbildungsberufe 2016

Auch 2016 wurde wieder mehr als ein Drittel aller neuen Ausbildungsverträge in nur zehn Berufen abgeschlossen. Alter und neuer Spitzenreiter in der Rangliste der Ausbildungsberufe nach Neuabschlüssen ist der Beruf Kaufmann/-frau für Büromanagement.

Ausbildung, Ausbildungsberufe, kaufmännische Berufe

Laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) haben rund 28.700 Jugendliche bundesweit in diesem Beruf einen neuen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Stichtag war der 30. September 2016. Mit weiblichen Auszubildenden wurden 2016 die meisten Ausbildungsverträge in den kaufmännischen Berufen – Kauffrau für Büromanagement, im Einzelhandel, im Groß- und Außenhandel sowie Industrie-kauffrau –, als medizinische und zahnmedizinische Fachangestellte, Verkäuferin und Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sowie als Hotelfachfrau und Friseurin abgeschlossen. Bei den Männern lagen nach dem Kfz-Mechatroniker, der weiterhin mit großem Vorsprung die Spitzenposition einnimmt, der Elektroniker, der Kaufmann im Einzelhandel, der Industriemechaniker, der Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, der Fachinformatiker, der Verkäufer, die Fachkraft für Lagerlogistik sowie der Kaufmann im Groß- und Außenhandel beziehungsweise der Kaufmann für Büromanagement auf den weiteren Plätzen.

Damit standen 2016 dieselben zehn Berufe an der Spitze der Rangliste der neu abgeschlossenen dualen Ausbildungsverträge wie im Vorjahr. Die Rangliste ist nicht gleichbedeutend mit den bei den Jugendlichen „beliebtesten“ Ausbildungsberufen, denn die Entscheidung für eine bestimmte Ausbildung muss auch immer vor dem Hintergrund des vorhandenen Ausbildungsplatzangebotes gesehen werden.  

Weitere Informationen unter

• Rangliste 2016 der Ausbildungsberufe nach Anzahl der Neuabschlüsse in Deutschland

• Rangliste 2016 der Ausbildungsberufe nach Neuabschlüssen – Frauen

• Rangliste 2016 der Ausbildungsberufe nach Neuabschlüssen – Männer

Unternehmen stellen sich vor